Links überspringen
KONZERTE AN DER FRAUENKIRCHE

8. CLASSIC
OPEN AIR
DRESDEN

HIGHLIGHTS DER KLASSIK – EIN SYMPHONISCHER ABEND

FR | 30. August 2024 | 20 Uhr

OPERN GALA

SA | 31. August 2024 | 20 Uhr

Tickets kaufen
HIGHLIGHTS DER KLASSIK –
EIN SYMPHONISCHER ABEND

FR | 30. August 2024 | 20 Uhr

OPERN GALA

SA | 31. August 2024 | 20 Uhr

Tickets kaufen

EIN KULTURELLES HIGHLIGHT IM HERZEN VON DRESDEN

FREITAG, 30. & SAMSTAG, 31. AUGUST 2024 – 20 UHR

classic open air

Datum: Freitag, 30. – Samstag, 31. August
Einlass 19:00Uhr, Beginn 20Uhr
Veranstaltungsort: Neumarkt, Dresden, 01067

Tickets kaufen

Magische Klänge, eine bezaubernde Kulisse und eine atemberaubende Atmosphäre – das erwartet Sie beim 8. Classic Open Air Dresden. An zwei lauen Sommerabenden verwandelt sich die Neumarkt-Kulisse vor der Frauenkirche in eine beeindruckende Konzertbühne, auf der herausragende Musiker und Solokünstler unvergessliche Konzerte bieten.

Nutzen Sie die perfekte Gelegenheit, einen besonderen Abend mit Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern zu verbringen und gemeinsam in die Welt der klassischen Musik einzutauchen.

Am Freitag, den 30. August um 20 Uhr, eröffnet die Junge Philharmonie Berlin unter der Leitung von Chefdirigent Marcus Merkel das Festival. Erleben Sie die Highlights der Klassik, die die zeitlose Schönheit und emotionale Tiefe dieser Musik feiern.

Am Samstag, den 31. August, erwartet Sie eine spektakuläre Opern-Gala mit den renommierten Künstlern Barbara Krieger, Sotiris Charalampous und Jochen Kupfer.

Tauchen Sie ein in zwei unvergessliche Abende voller Musik und Magie beim 8. Classic Open Air Dresden.

HIGHLIGHTS DER KLASSIK – EIN SYMPHONISCHER ABEND

FREITAG, 30. AUGUST 2024 – 20 UHR

MARCUS MERKEL

JUNGE PHILHARMONIE BERLIN
LEITUNG: MARCUS MERKEL

Marcus Merkel 05 © PhotoWerk [] Werner Kmetitsch

Datum: Freitag, 30. August
Einlass 19:00Uhr, Beginn 20Uhr
Veranstaltungsort: Neumarkt, Dresden, 01067

Tickets kaufen

Marcus Merkel, gebürtig aus Berlin, studierte Dirigieren, Komposition, Klavier und Gesang. Er gewann mehrfach den Bundeswettbewerb Komposition und den Wettbewerb für die Festfanfare der TU Graz. Während seines Studiums gründete er die Junge Philharmonie Berlin und ist seitdem deren künstlerischer Leiter. Er dirigierte ein Festival in Kyoto, leitete einen Dirigier-Workshop für die Berliner Philharmoniker und sprang für Julien Salemkour in Rostock ein.

Ab 2015/16 war Merkel Solorepetitor und Kapellmeister an der Oper Graz, wo er über 40 Vorstellungen pro Saison dirigierte, darunter Werke wie Die Königskinder und Der fliegende Holländer. Er leitete Einstudierungen von Premieren wie Die Fledermaus. Höhepunkte waren Ariadne auf Naxos in Amsterdam und ein Verdi Requiem im Berliner Dom.

Seit 2022/23 ist Merkel Chefdirigent am Theater Koblenz. Er debütierte beim Antwerp Symphony Orchestra und leitete Premieren wie Freischütz. Gastengagements führen ihn nach Darmstadt, Berlin und Graz. 2024/25 debütiert er an der Semperoper Dresden.

OPERN GALA

SAMSTAG, 31. AUGUST 2024 – 20 UHR

BARBARA KRIEGER

BarbaraKrieger_Foto@morement

Datum: Samstag, 31. August
Einlass 19:00Uhr, Beginn 20Uhr
Veranstaltungsort: Neumarkt, Dresden, 01067

Tickets kaufen

Barbara Krieger studierte am Mozarteum in Salzburg und schloss ihr Studium mit Auszeichnung ab. Ihr Durchbruch gelang beim Gesangswettbewerb der Mailänder Scala, woraufhin sie als Solistin an die Wiener Staatsoper verpflichtet wurde. Krieger gastierte an führenden Opernhäusern weltweit und ist bekannt für ihre Interpretationen der Werke von Richard Wagner und Richard Strauss. Ihre favorisierten Rollen sind Isolde, Brünnhilde, Salome und Elektra. Besonders mit ihrer ungekürzten Einspielung und Aufführung der Elektra feierte sie kürzlich große Erfolge.

Neben der Oper singt sie auch große Oratorienpartien wie das Verdi-Requiem und Beethoven’s Missa Solemnis. Krieger engagiert sich mit dem Projekt „The Scar – Die Narbe 1914-1918“ für die deutsch-britische Freundschaft und hat dazu eine CD mit dem Horenstein Ensemble aufgenommen. Weitere Höhepunkte ihrer Karriere waren Konzerte mit Bryn Terfel und Roberto Alagna sowie Auftritte beim Classic Open Air in Berlin und der Konzertreihe CLASSIC OPEN AIR in Dresden.

OPERN GALA

SAMSTAG, 31. AUGUST 2024 – 20 UHR

SOTIRIS CHARALAMPOUS

Sotiris

Datum: Samstag, 31. August
Einlass 19:00Uhr, Beginn 20Uhr
Veranstaltungsort: Neumarkt, Dresden, 01067

Tickets kaufen

Der Tenor Sotiris Charalampous studierte bis 2022 im Master an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin bei Anna Korondi und schloss 2019 seinen Bachelor ab. Musikalische Impulse erhielt er von Julia Varady, Robert Dean Smith, Wolfram Rieger und Arnold Bezuyen.

Sein Bühnendebüt gab er 2016 als Lenski in „Eugen Onegin“. Sein Repertoire umfasst Rollen wie Don Ottavio (Don Giovanni), Eisenstein (Die Fledermaus), Tanzmeister (Ariadne auf Naxos) und Lacouf in Poulencs „Les Mamelles de Tirésias“. 2018 spielte er Ecclitico in „Il mondo della luna“ und den Offizier in Kreneks „Der Diktator“. 2021 verkörperte er die Madwoman in Brittens „Curlew River“.

Im Konzertbereich sang er den Evangelisten in Bachs „Johannes-Passion“ und das Tenorsolo im „Magnificat“. Sein erstes großes Bühnenengagement war als Fischer in Peter Eötvös‘ Uraufführung „Sleepless“. Er trat in „Die Meistersinger von Nürnberg“ an der Deutschen Oper Berlin auf.

In der Saison 23/24 debütierte er als Tamino in „Die Zauberflöte“, Leopold in „Im weißen Rössl“ und Aegisth in „Elektra“ am Brandenburger Theater. 2024/25 kehrt er als Alfredo in „La Traviata“ und Eisenstein in „Die Fledermaus“ zurück.

OPERN GALA

SAMSTAG, 31. AUGUST 2024 – 20 UHR

KS JOCHEN KUPFER

Jochen Kupfer_(c) Ludwig Olah

Datum: Samstag, 31. August
Einlass 19:00Uhr, Beginn 20Uhr
Veranstaltungsort: Neumarkt, Dresden, 01067

Tickets kaufen

KS Jochen Kupfer ist ein international gefragter Opern- und Konzertsänger. Festengagements führten ihn an die Semperoper Dresden und das Staatstheater Nürnberg, sowie zu Opernhäusern in Tokyo, Beijing, Buenos Aires, Zürich und Wien.

Aktuell debütierte er als Amfortas in Wagners Parsifal in Nürnberg. Weitere wichtige Rollen umfassen Herzog Blaubart, Wozzeck, Andrej Bolkonski, Gunther, Mandryka, Kurwenal, Orest, Besenbinder, Escamillo, Guillaume Tell, Giorgio Germont und Pizarro.

Kupfer gastierte weltweit mit Liederabenden und Konzerten in Europa, Japan, Mexico, Brasilien, Hong Kong, Israel und den USA. Sein Repertoire umfasst Bachs Passionen, Haydns Schöpfung, romantische Oratorien, Orffs Carmina Burana und große Liedzyklen von Schubert bis zur Moderne.

Er arbeitete mit renommierten Dirigenten und hat zahlreiche Aufnahmen veröffentlicht. 2016 wurde er zum Bayerischen Kammersänger ernannt und ist seit 2019 Professor für Gesang an der Hochschule für Musik Würzburg. Kupfer begann seinen Gesangsunterricht mit neun Jahren und studierte bei namhaften Lehrern und in Meisterklassen.